Dienstag, 18. Juni 2013

Die Meckerecke

Die Meckerecke ist die erste Anlaufstelle für euch.
Hier kann jeder durch Kommentare seinen Ärger ablassen, öffentlich Fragen stellen oder Themen loswerden, über die wir einen Artikel verfassen sollen.


Also, los geht's!

Dienstag, 12. März 2013

Spielregeln

Dieser Blog ist eine Plattform zur freien Meinungsäußerung und kritischen Diskussion. Meinungen sind erwünscht, dies gilt auch für kritische Beiträge, welche mit klaren Argumenten begründet sein sollten. Wir bitten um eine faire und sachliche Diskussion.

Die Grundlage für diesen Blog ist Artikel 5 Grundgesetz.
In Absatz 1 steht:
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten [...].

In Absatz 2 folgt:
Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

Um diesem Gesetz folge zu leisten, bitten wir alle Verfasser von Beiträgen und Kommentaren um faire Diskussion, akzeptable und respektvolle Wortwahl.
Nicht geduldet werden verbale Angriffe auf andere Nutzer sowie die Nennung oder die Dokumentation privater Details aus dem Leben anderer User.

Kommentare, Foren und Blogs sind nicht von den Gesetzen entbunden. Es darf nicht zu Straftaten aufgerufen noch dazu angeleitet werden. Auch das Copyright muss beachtet werden.
Kritik am finke - Verdi Infoblog ist erlaubt. Nicht gestattet ist es, einzelne Mitarbeiter namentlich zu nennen und an den Pranger zu stellen.
Unser Blog mit der Kommentarfunktion ist eine Plattform, um Meinungen auszutauschen. Dazu ist es notwendig, dass die User andere Meinungen akzeptieren und respektieren.

Bitte veröffentlicht keine privaten Telefonnummern oder Adressen in den Kommentaren. Derlei Infos können per E-Mail ausgetauscht werden.

Ironie oder ähnliche Stilmittel sind erlaubt, erhöhen aber die Gefahr eines Missverständnisses.
Bitte beachtet: In der Kürze liegt die Würze.

Auch im World Wide Web gelten die Regeln der Rechtschreibung. Korrekte Interpunktion und Absätze erleichtern das Lesen eines Beitrages.

Die Kommentarfunktion ist nicht für die Verbreitung kommerzieller Werbung vorgesehen. Beiträge dieser Art werden von uns gelöscht.

Der finke - Verdi Infoblog übernimmt keinerlei Verantwortung für Links auf externe Seiten.
Es ist uns nicht möglich, jederzeit die Kontrolle über sämtliche Kommentare auszuüben. Die Admins des finke - Verdi Infoblogs können die veröffentlichten Kommentare der Leser nicht permanent überwachen. Der Anbieter übernimmt daher keine Verantwortung für Inhalt, Richtigkeit und Form einzelner Kommentare.

Sollten uns Beiträge bekannt werden, die gegen die Grundregeln  verstoßen, werden diese kommentarlos gelöscht. Findet ihr Beträge, die gegen die Regeln verstoßen, so bitten wir um Meldung dieser Beiträge an Mailadresse.

Unsere Ziele sind Information und Transparenz.
Beteiligt Euch, macht mit!
Eure Anregungen und Beiträge sind jederzeit willkommen!


Ihr könnt jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen.

NEUER VER.DI INFOBLOG ONLINE

finke - Das Erlebnis Einrichten - was ist das?
finke - Das Erlebnis Einrichten ist ein Familienunternehmen, dass in den letzten Jahren mit seinem Expansionskurs von sich reden gemacht hat.  Das Unternehmen beinhaltet inzwischen x Möbelhauser unter den Namen Finke, Preis Rebell und Xara.


Wer bloggt denn hier?
Eingerichtet wurde dieser Blog von Mitarbeitern des Unternehmens und der Gewerkschaft verdi.


Wieso ein finke-Blog?
Dieser Blog ist errichtet worden um eine bessere Information der Beschäftigten zu erreichen.
Auch ermöglicht er es die Arbeitsbedingungen bei uns transparenter zu machen.

Kann ich hier offen meine Meinung äußern?
Genau das soll mit dem Blog erreicht werden! Wer hier schreibt, kann das absolut anonym machen.
Wir bitten allerdings um die Einhaltung einiger Grundregeln, diese findet ihr hier.

Der Blog lebt von den Beiträgen der Beschäftigten.
Er hilft Ihnen sich über diese Beiträge auszutauschen.
Das ist ein erster Schritt zur Verbesserung der Arbeitsituation auf dem Weg zur gerechten Bezahlung.


Mitmachen ist daher angesagt. Schreiben Sie Ihre Meinung zum Blog, hier im Bereich Kommentar.